Gegen Bilderklau - Das Original

Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Statistik Chat Karte Zur Startseite

Gegen Bilderklau - Das Original » Prosa, Epik, Kunst » Schreibecke » Poesie » Kleines Mädchen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kleines Mädchen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
FallenAngel FallenAngel ist weiblich
Mitglied


images/avatars/avatar-52945.jpg

Dabei seit: 23.02.2011
Beiträge: 6

Kleines Mädchen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Blick stur gerade aus,
ins leere blickend,
man sieht kein Licht.
Der Glanz erloschen.

Wo ist das Feuer?
Der Schein in deinen Augen?
Das Funkeln?
Wie die Sterne am Himmel?

Erstickt und ausgelöscht,
Durch Worte,wie Taten,
durch Augen so grün und braun
kann man direkt auf die Seele schaun

Augen so trüb, voll von Trauer.
Leblos, voller Angst.
Will all das aus ihnen nehmen,
Den Glanz dir zurückgeben.

Will kämpfen,
nehm dich bei der Hand,
doch du, ziehst dich zurück,
willst du nicht das Glück?

Schaust mich an,
aus großen Augen,
sagst, du bist so leer,
hast keine Tränen mehr.

Ich nehm dich in den Arm
bist so kalt und starr,
ich weiß, ich bin ein Narr.
Hoffe, dir wird endlich warm.

Kleines Mädchen weine nicht,
Am Ende des Tunnels ist immer Licht.
Schaust mich an, aus den kühlen Augen,
und sagst, du siehst es nicht.

Lass doch die Sonne in dein Leben,
sie wird dir Licht und Wärme geben.
Geh nicht zurück in deine Dunkelheit.
Da gibtís doch nur Angst und Traurigkeit!

Drehst dich um, machst dich ganz klein,
sagst du willst ein Engel sein.
Fühlst dich einsam und leer.
Hast Angst, willst nicht mehr.

Zeigs deinen Arm,
ich seh das Blut, so warm.
Seh alle meine Schnitte.
Zeichen vieler Seelentritte.

Mir wird so schwer,
hab das Gefühl,
dass ich mich in mir selbst verlier
in meinen Augen, so kühl.

__________________
Seh die Dinge als das,
was sie wirklich sind,
und nicht als das,
wofür du sie halten willst.
24.02.2011 20:28 FallenAngel ist offline E-Mail an FallenAngel senden Beiträge von FallenAngel suchen Nehmen Sie FallenAngel in Ihre Freundesliste auf
LiLaLyn
Mitglied


Dabei seit: 24.11.2010
Beiträge: 48

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Total schöner Text [:
Ich mags wirklich, ist so schön ruhig, einfühlsam und traurig...

__________________

16.05.2011 14:16 LiLaLyn ist offline E-Mail an LiLaLyn senden Beiträge von LiLaLyn suchen Nehmen Sie LiLaLyn in Ihre Freundesliste auf
Schoko Schoko ist weiblich
Lichtjäger


images/avatars/avatar-38126.jpg

Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 986
Herkunft: Hessen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mir kommen die Tränen, der Versuch jemanden zu retten der nicht zu retten ist und man geht selber daran kaputt :-(
Zitat:
Schaust mich an,
aus großen Augen,
sagst, du bist so leer,
hast keine Tränen mehr.

Das Gefühl ist eines der Schrecklichsten, das ist ein sehr hoffnungsloses Unterfangen :-(

Wunderschönes Gedicht!
28.08.2011 20:32 Schoko ist offline E-Mail an Schoko senden Homepage von Schoko Beiträge von Schoko suchen Nehmen Sie Schoko in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gegen Bilderklau - Das Original » Prosa, Epik, Kunst » Schreibecke » Poesie » Kleines Mädchen

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH