Gegen Bilderklau - Das Original (http://www.gegen-bilderklau.net/index.php)
- Userzentrum (http://www.gegen-bilderklau.net/board.php?boardid=7)
-- Tiere & Pferdesport (http://www.gegen-bilderklau.net/board.php?boardid=46)
--- [T&P] Preisschätzung (http://www.gegen-bilderklau.net/thread.php?threadid=104883)


Geschrieben von +Debbie+ am 17.11.2012 um 21:40:

  RE: Rat beim Pferdekauf

Also 1. gehört das wohl hier rein.
Und zweitens muss man bei so einem Pferd auch immer gucken, wie die Abstammung aussieht. Je nachdem wie die Abstammung aussieht und wie ihre Gangarten etc. sind, kann der Preis schon gerechtfertigt sein. Dazu kommt beim Vollblut noch, wie hat sie in ihrem Rennen abgeschnitten?



Geschrieben von Nanni am 17.11.2012 um 21:40:

 

Naja, da fließt halt auch noch mit rein, wie ihre Abstammung zB ist, wie sie vom Körperbau ist, sprich ob man sie auch zur Zucht einsetzen kann, wie ihr Potential ist und sicher noch viel mehr, das mir grad nicht einfällt.
Ansonsten find ich das eig einen super Preis, aber ich hab sowieso den Eindruck, dass die Pferde hier in Österreich teurer sind als in Deutschland ;D



Geschrieben von ~~Karina~~ am 17.11.2012 um 21:51:

 

Oh Sorry ich hab den Thread nicht gesehen.. wobei ich ja kein Preis haben möchte den ihr zahlen würdet sondern eine meinung dazu.. Augenzwinkern (und dort ist der letzte Beitrag aus Feb. der nicht beantwortet wurde =( )

Die Abstammung ist leider sogut wie garnicht bekannt. Der Verkäufer weis auch so, recht wenig über dieses Pferd.
Wegen Zucht ja, er würde es wohl versuchen nächstes Jahr..

Ich persönlich würde auch 1750 Zahlen und finde diesen Preis auch nicht soo teuer..weil es gesund und guten Körperbau hat dazu keine (bekannten) verletzungen..
Aber die Bekannte meinte das es wirklich viel zu teuer wäre. Deshalb bin ich jetzt total verunsichert traurig



Geschrieben von +Debbie+ am 17.11.2012 um 22:10:

 

Naja. Wenn die Abstammung nicht bekannt ist, hat sie vermutlich keine Papiere, das ist der erste Wertminderungsgrund. Nun ist sie aber relativ jung, gesund, hat einen ansprechenden Körperbau, ich denke da ist der Preis schon gerechtfertigt. Was den Preis schmälern könnte wäre einge ggf. schlechte Röntgenklasse ...



Geschrieben von ~~Karina~~ am 17.11.2012 um 22:23:

 

Ok gut. dann schon mal danke für die Antwort smile Dann liege ich ja doch nicht so falsch



Geschrieben von Chequi am 18.11.2012 um 15:58:

 

Ich finde den Preis jetzt auch nicht viel zu hoch angesetzt. Vorrausgesetzt, sie ist im Umgang brav, gesundheitlich wirklich komplett fit und ansonsten auch nicht irgendwie durchgeknallt oder sonstwas, ist das schon angemessen. Kein supermegagünstig Schnäppchen, aber auch nicht überteuert smile



Geschrieben von Pferdchen89 am 18.11.2012 um 20:46:

 

Ich finde es zu viel Geld für ein Ex-Rennpferd, dass gerade mal ein bisschen angeritten wurde. Ich weiß ja nicht, wie es im Galopprennsport ausschaut, aber bei den Trabern bekommt man aussortierte Rennpferde, die teilweise auch schon ein bisschen angeritten wurden, für bis zu 1.000 Euro. Mir ist mal so ein Traber für 400 Euro angeboten worden!
Und dass ein Rennpferd autosicher ist, ist schon fast selbstverständlich, da sie es nicht anders kennen von der Bahn.

Und ich denke, dass wird im Galopprennsport auch nicht viel anders sein. Augenzwinkern



Geschrieben von Stefanie92 am 19.11.2012 um 10:47:

 

deutlichst zu teuer!

Ich hatte einen Vollblüter, der war quasi frisch von der Bahn, der hat mich gute 1000 gekostet.
War vom Körperbau recht nett und hatte spitze GGA und 12 Jahre.

Jetzt habe ich aktuell wieder ne Vollblutstute für 2000 gekauft. Diese lief 4x erfolglos auf der Bahn, hat aber so ne geniale Abstammung, vor allem teilweise richtig alte, das so mancher Züchter wohl auch 10 000 für sie zahlen würde.
Die Stute ist gesund, gut gebaut und klar im Kopf. Zudem brav zu reiten.

Ich würde so um die 1000 für die Stute zahlen.
Körperbau, nunja, selten sind Vollblüter so korrekt wie Warmblüter. Ich find die ganz ok.
Lediglich die Oberlinie wird wohl etwas schwierigkeiten beim reiten machen.

Wenn sie Rennen gelaufen ist, dann ist Ihre Abstammung irgendwo und sie muss einen Pass des zuständigen Landes haben. Also einen Pass vom französischen Rennverband.
Sonst darf ein Vollblut keine Rennen laufen!
Sucht mal ab, wenn sie 2005 geboren ist dürfte sie 2007 oder 2008 gelaufen sein, ab 2007 sind für Vollblüter Chips Pflicht.
Aber wenn Ihre Papiere nicht auffindbar sind ist sie natürlich züchterisch "wertlos", somit drückt das doch auch ziemlich den Preis.

Zudem, was kennt sie alles?
Kennt sie anbinden? Heißbeschlag? Aufsteigen?
Denn viele Blüter kennen z.b. anbinden nicht und kennen nur Kaltbeschlag. Aufsteigen lernen sie auch nicht wirklich kennen. Der Jockey wird im Schritt draufgeworfen, ebenso der Trainigsreiter. Also kennen die das weder alleine, noch die einseitige belastung noch das sie stehen bleiben sollen.


Aber wenn sie dir gefällt - ich würde nicht von ihr abraten Augenzwinkern
Ist immer schön wenn ein Ex-Galopper in Freizeithänden ne neue Aufgabe findet smile



Geschrieben von ~~Karina~~ am 22.11.2012 um 20:09:

 

@Stefanie92 Dein Rat finde ich wirklich Goldwert.

Also zum Thema Pass: Hat sie ein Franz. jap fröhlich
Rennen ist sie nur eins gegangen. Im Prinzip ist sie fast(!!) unverbraucht.
Das Putzen etc findet sie alles wohl ganz toll. und ist wirklich suuuper brav.
Ich werd wohl samstag mal hin und wirklich gucken wie es mit dem sattel und reitergewicht aussieht. Denn ich möchte kein Pferd kaufen was ich noch an Sattel etc gewöhnen muss.



Geschrieben von Schatti am 22.11.2012 um 20:16:

 

Dieses Thema gehört zu den Preisschätzungen rein. Geschlossen

Preisschätzung

Edit (22.11.2012, 21:18):
Habs zusammengefügt, damit ihr weiterschreiben könnt... -- Nanni



Geschrieben von Jasmina am 15.09.2013 um 18:23:

 

Hallo Zusammen.
Ich weiss, hier wurde schon lange nichts mehr geschrieben, versuch es jetzt doch einmal.
Wieviel sollte man rechnen für solch ein Kleinpferd (Schweiz):

Rasse: Haflinger
Geschlecht: Wallach
Abstammung: Vater ist Aldo2, der ist jetzt Wallach, Mutter k.A.
Alter: 10
Grösse: ca. 150cm
Ausbildung: Bodenarbeit, Freizeitpony, Eingefahren (jetzt nicht mehr da mehrmalig durchgebrannt), schöne Gänge
Charakter: Willig, freundlich, guter Vorwärtsdrang, legt sich stark auf den Zügel, machmal ängstlich, unsicher im Gelände (ging schon durch), aber kein Bocker/Steiger, beisst manchmal aus Gier (wird besser), kein Angängerpferd, sehr sensibel am Boden, reagiert super auf Schenkel und Gewicht
Spezielles: starke Fehlstellung in den Vorderbeinen (ehem. Schlachtfohlen, bereitet ihm noch keine Probleme)



Geschrieben von Tara. am 15.10.2013 um 09:47:

 

entfernt aus persönlichen Gründen und der Undankbarkeit des GB Vorstandes
Jetzt weiß ich warum hier keiner mehr sein will und das Forum ausstirbt
Ich danke für die Erkenntnis um nicht noch länger meine Zeit mit meiner Hilfe für euch zu verschwenden



Geschrieben von Becca106 am 30.11.2016 um 15:25:

  Pferde gesucht, verstorbenes Auktionspferd von Stedinger x Pik Noir

Hallo Liebe Community,

ich bin auf der Suche nach einem Pferd, welches mit großer Wahrscheinlich hier mal von Wolkentölter erwähnt wurde.

Vielleicht kennt jemand Wolkentölter oder hat Infos zu diesem Auktionspferd.


Ich bin auf der Suche nach Fotos von einem vor kurzem verstorbenen Pferd. Bei der suche im Netz bin ich auf deinen Post vom 01.10.2009 22:28 gestoßen.

,, Auktionspferd von Stedinger x Pik Noir
- Rappe
- Stute
- *2005
- 1.70 Stockmaß
- Siege und Platzierungen in Reitpferdeprüfungen sowie Dressurpferde A
- sehr gute GGA, tritt im Schritt 5-6 Fuß unter, raumgreifender Trab, Galopp mit viel Schub aus der HH bei guter Bergauftendenz, sehr gute Verstärkungen
- sehr rittig, kennt bereits Turniere, Gelände, etc.
- gut zu händeln ,,

Es handelt sich hierbei mit großer Wahrscheinlichkeit um das gesuchte Pferd. Die Stute hieß bei der Summer Mixed Sale in Vechta 2009 Schwarze Witwe.

Falls Sie es wirklich ist wäre nett, wenn du Kontakt aufnehmen würdest. Danke. Zu mir ich bin jahrelang ihre Pflegerin gewesen :-(


Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH